Großprojekt in Japan

Holzvergaser versorgen neues Pelletwerk

Die Stadt Shimokawa liegt auf der Insel Hokkaidō, der noerdlichsten der vier Hauptinseln Japans. Bekannt ist die kleine Stadt vor allem wegen des Skispringens, das aufgrund der kalten und schneereichen Winter dort Tradition hat. Seit Mai 2019 sind in Shimokawa nun elf Kraft-Wärme-Kopplungs-Anlagen der Firma Burkhardt in Betrieb und speisen Strom ins Netz ein. Die Stadt ist bereits der achte Standort mit Burkhardt Holzvergasern und zugleich auch der mit den meisten Anlagen in Japan.

Pelletproduktion in Shimokawa

In unmittelbarer Nähe zu den neuen Burkhardt Anlagen wurde zeitgleich ein Pelletwerk aufgebaut. Es handelt sich hierbei um das erste konsequent im europäischen Stil angelegte Pelletwerk in Japan und verfuegt ueber bewaehrte Anlagentechnik von Rudnick&Enners sowie eine Pelletpresse von CPM; beides von Sanyo Trading vertretene Hersteller. Das Pelletwerk liefert damit den Brennstoff für die neuen Holzgas-Anlagen in der erforderlichen Qualitaet. Als Rohstoff wird ausschließlich naturbelassenes, heimisches Holz aus der Region verwendet. Mit dem Großprojekt möchte der Kunde, eine Kraftwerksgesellschaft, die regionale Wertschöpfung erhöhen und den Aufbau der Stadt vorantreiben.

Heizkraftwerk mit Holz

Die elf Holzgas-Anlagen liefern rund 1,81 MW elektrische und etwa 2,86 MW thermische Energie. Der regenerativ erzeugte Strom wird gegen Vergütung in das öffentliche Stromnetz eingespeist. Die erzeugte Wärme wiederum wird fuer Bandtrockner und Gebaeudeheizung des Pelletwerks genutzt. Der Vorteil einer Großanlage dieser Art gegenüber einer einzelnen ist die durchgehend hohe Anlagenverfügbarkeit: Wartungsarbeiten können parallel zur Energieerzeugung durchgeführt werden.

Burkhardt in Japan

Die Biomasse als erneuerbarer Energieträger steht im Fokus auf dem japanischen Markt, sowie mehr und mehr bei der japanischen Energiepolitik. Daher konnten Burkhardt und Partner Sanyo Trading bereits 32 Anlagen in Japan in Betrieb nehmen. Von dem Großprojekt in Shimokawa versprechen sich beide Partner eine Signalwirkung für das ganze Land.

Blick auf das neue Holzgas-Kraftwerk mit Burkhardt KWK-AnlagenSicht von oben mit den Fackeln der Holzvergaser im VordergrundJedes BHKW ist in einer eigenen Zelle rechts untergebracht; links gegenüber befindet sich jeweils der zugehörige Holzvergaser