Brennstoff Holzpellets

Holzpellets in der Brennstoffschleuse des VergasersAls Energieträger werden für den Burkhardt Holzvergaser ausschließlich Holzpellets nach Spezifikation EN Plus A1 verwendet, welche die Zusammensetzung der Pellets nach z.B. Wasser- und Aschegehalt, Größe und Ascheerweichungspunkt definiert. Dieser sehr homogene Brennstoff erlaubt wiederum einen sehr homogenen Vergasungsprozess und somit einen gleichmäßigen, langlebigen Anlagenbetrieb. Außerdem können Holzpellets platzsparender und weniger aufwändig gelagert werden (kein Trocknen oder Umwenden im Vorfeld notwendig).

Die Vorteile im Überblick:

  • homogener, genormter Brennstoff (Wassergehalt, Aschegehalt, Ascheschmelzpunkt)
  • nachwachsender, regionaler Rohstoff
  • einfachere Logistik
  • einfachere Lagerung im Vergleich zu Hackschnitzel
  • höhere Wirkungsgrade
  • CO2-neutral

Holz als Energieträger 

Als nachwachsender und klimaneutraler Brennstoff eignet sich Holz - und eben auch Holzpellets -  ideal zur dezentralen Wärmeerzeugung. Mittels der KWK-Technologie von Burkhardt lässt sich dazu auch noch umweltfreundlicher Strom generieren, der ins örtliche Stromnetz eingespeist oder selbst genutzt werden kann. Diese Technik findet sich vorwiegend als Grundlastträger in

  • Nahwärmenetzen
  • Industriebetrieben oder Einrichtungen mit hohem Jahreswärmebedarf
  • wie Krankenhäuser
  • Hotels
  • Schwimmbäder
  • Land- und forstwirtschaftlichen Betrieben
  • und weitere